Romantische Geschenkideen aus Rothenburg

Reise in die Romantik │ Urlaub │ Genießen │ Entdecken │ Erleben

Tipps & Empfehlungen

Romantik erleben
Vom Alltag abschalten, alles hinter sich lassen, einfach Zeit zu Zweit genießen – Auf der Suche nach einer Geschenkidee zum Valentinstag, findet man auf dieser Seite Anregungen und Tipps für eine romantische Auszeit in

Rothenburg ob der Tauber

Zauber der Romantik

Eine Stadt in Mittelfranken, die wie keine andere so eindrucksvoll den Zauber der Romantik verkörpert. Weltoffenheit, Idylle und zahlreiche Zeugnisse einer 1000-jährigen Geschichte schaffen diesen weltweit einzigartigen Flair. Mit dem Ergebnis, dass Rothenburg ob der Tauber weit über Deutschland hinaus als Sehenswürdigkeit ersten Ranges gilt.
Ob nur für ein paar Stunden, einen Tagesausflug oder einen Kurztrip: auf dieser Seite präsentieren wir Ideen und Tipps für eine entspannte Auszeit zu Zweit und viele Geschenkideen nicht nur zum Valentinstag!
idyllisch - gemütlich - romantisch
Rothenburg ob der Tauber bietet Romantik in allen Facetten. Mit seinen malerischen Gassen, verträumten Winkeln und liebevoll restaurierten Bauten lädt Rothenburg zu einer Reise in eine längst vergangene Zeit ein.
Hier kann man heiße Schokolade in kleinen Cafés schlürfen, durch zauberhafte Geschäfte und Manufakturen bummeln, fränkische und hohenlohische Kochkunst genießen, seine Seele mit einem Wellness-Paket verwöhnen, die wunderschöne Landschaft des Taubertals und der Frankenhöhe entdecken oder einzigartigen kulturhistorischen Kostbarkeiten hautnah begegnen. Romantischer geht’s kaum!
Auszeit zu Zweit
Hier kehre ich ein - hier möchte ich sein! Romantische Arrangements mit Liebe zum Detail sind die schönste Idee für einen Kurzurlaub. Verträumt und in malerischer Atmosphäre. Frei nach Goethe: "Hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein!"
Romantische Ideen zum Genießen
Ein Candle-Light Dinner ist nicht nur am Valentinstag eine schöne Idee für eine romantische Auszeit. Wo man die fränkische Küche mit frisch zubereiteten Produkten aus der Region genießen kann oder der Gaumen mit anspruchsvollen kulinarischen Kreationen verwöhnt wird, haben wir in der Rubrik Genießen zusammengestellt.
Auf den Spuren der Liebe
Hier werden Geschichten und Anekdoten erzählt. Bei diesen Touren entdeckt man die Stadt Rothenburg ob der Tauber von seiner romantischsten Seite.
I love you - Nicht nur am Valentinstag!

Es gibt so viele Möglichkeiten zu sagen: Ich liebe Dich! Für Sie und Ihn findet man hier romantische Anregungen und zauberhafte Geschenk-Ideen - auch zum Mitnehmen.


Einfach mal entspannen
Ein Kurztrip mit oder ohne Übernachtung ist die perfekte Art den Alltag hinter sich zu lassen. Ob für eine Stunde, einen Tag oder ein Wochenende, allein, mit dem Partner oder einfach mit der besten Freundin.

Kleine Fluchten

Ob Romantik für frisch Verliebte oder eine kleine Flucht aus dem Alltag. Hier können Sie Zweisamkeit genießen und sich von Wellnessexperten verwöhnen lassen. Ob Massage, Beauty-Anwendungen, ein Besuch in der finnischen Sauna oder romantische Momente in der MitternachtsSauna. Inspirationen für eine Auszeit vom Alltag findet man nur hier.

Natur & Fitness für Aktive
Wer die Abwechslung in der Natur sucht wird erstaunt sein, was diese Stadt und sein Umland zu bieten hat. Sport und Erholung lassen sich hier ausgezeichnet kombinieren und das vielfältige Angebot lässt für Bewegungsbegeisterte keine Wünsche mehr offen.
Kultur hautnah
Es scheint als hätte man die Zeit an diesem Ort angehalten. Nicht nur die malerische Altstadt mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten lädt ein zu einer Zeitreise in die Renaissance. Museen, Kirchen und das einzigartige Weihnachtsmuseum genauso wie traditionelle Veranstaltungen wie das "Historische Festspiel: Der Meistertrunk" oder die Reichsstadttage - erzählen über Geschichte und Traditionen.

auf Rothenburg.de mehr erfahren
Kleine Stadtgeschichte

Um 970 gründet der ostfränkische Adelige Reinger die Pfarrei Detwang im Taubertal unterhalb der späteren Stadt Rothenburg. Deren Kirche St. Peter und Paul wird die Mutterkirche der späteren Stadtkirche St. Jakobs. Um 1080 errichten die Grafen vom Komburg eine Burganlage auf dem sogenannten „Essigkrug“ (neben dem heutigen Spital). 1116 fällt ihr Erbe an das von ihnen gegründete Kloster Komburg (bei Schwäbisch Hall) und an das Stift Neumünster in Würzburg. 1142 erwirbt König Konrad III., der erste Stauferkönig, das Areal der späteren Stadt und lässt auf einem Bergsporn oberhalb der Tauber die „Rote Burg“ bauen. Diese wird 1167 erstmals als ....

auf Rothenburg.de mehr erfahren

Auf dem Stich von Matthäus Merian von 1648 sind die Reste der alten Burg noch zuerkennen. Auschnitt aus: Matthäus Merian, Topographia Franconiae, Frankfurt 1648, 46f. (Bayerische Staatsbibliothek, Hbks/E 29-4)