Eine Stadtführung durch die Altstadt

Mit unseren Stadtführern auf Entdeckungstour gehen ...

Unsere Stadtführer wissen die eine oder andere Geschichte mehr zu erzählen, kennen Anekdoten und können Ihnen Tipps geben, die Sie in keinem Reiseführer finden.

Themenführung "Auf den Spuren der Liebe"

Liebe, Ehe, Zwangsehe - ein launischer Streifzug zu Beziehung und Partnerschaft in früheren Zeiten! Lassen Sie sich zum Valentinstag in die romantischen Gässchen und malerischen Ecken der historischen Altstadt entführen.

Termine: Mittwoch 14.02.2018 und Samstag 17.02.2018 jeweils um 14.00 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz direkt vor dem Rathaus
Dauer: ca. 60 Minuten
Deutschsprachige Führung
Anmeldung nicht erforderlich
Preis: 7,00 € p.P.

Änderungen vorbehalten

Vermittlung: Rothenburg Tourismus Service
Marktplatz 2 │ 91541 Rothenburg o.d.T.
Tel.: +49 (0) 9861 404800
Fax +49 (0) 9861 404529
e-Mail: info@rothenburg.de
Mehr Informationen unter: www.rothenburg.de/tourismus/stadtfuehrungen/
Themenführung: Wie lebte Wallburga? Eine Zeitreise in die Zeit um 1500

Walburga, ist zum 3. Mal verwitwet und muss wieder heiraten, sonst verliert sie Hab und Gut. Sie nimmt die Gäste mit auf die Hochzeitsvorbereitung und zeigt ihnen ihr Wohnhaus – das Handwerkerhäuschen.

Wer ist Walburga? Wie und wo lebte sie?

Erleben Sie im alten Haus mit allen Sinnen, wie eine Handwerkerfamilie lebte.
Wie sieht das Schlafgemach aus? Wie viele Kinder hatte man? Wo wurden die Vorräte aufbewahrt? Das zeigt Ihnen alles die Schustermeisterin auf einer spannenden Zeitreise in die Zeit um 1500. Welche Bräuche, Feste, Regeln und Strafen gab es?
Walburga erzählt Ihnen dies und viel mehr auf dem Weg durch die Rothenburger Gassen, während sie die Besorgungen für ihre Hochzeit macht.

Termine: ab 23.03.2018 täglich jeweils um 19.00 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz direkt vor dem Rathaus-Eingang
Dauer: ca. 60 Minuten
Deutschsprachige Führung - Anmeldung nicht erforderlich
Preis: 8,00 € p.P. inkl. Eintritt Handwerkerhaus (Schüler 12 - 18 Jahre 4,00 €)
Auch als Sonderführung buchbar: 80,00 € plus Eintritt 2,00 € pro Person.

Vermittlung: Rothenburg Tourismus Service
Marktplatz 2 │ 91541 Rothenburg o.d.T.
Tel.: +49 (0) 9861 404800 │ Fax +49 (0) 9861 404529
e-Mail: info@rothenburg.de
oder: Verein der Rothenburger Gästeführer (e-Mail: karinbierstedt@gmx.net)
Stadtführung mit dem Nachtwächter

Ein Ausklang Ihres Abends in Rothenburg, wie er schöner nicht sein kann: Begleiten Sie den Rothenburger Nachtwächter auf seinem Rundgang durch die Dunkelheit! Folgen Sie ihm durch düstere Gassen und über hell erleuchtete Plätze. Genießen Sie die besondere Stimmung des „dunklen Rothenburgs“

Termine: 13.01.-10.03.: jeweils Samstag um 21.30 Uhr
Treffpunkt: Marktplatz direkt vor dem Rathaus
Dauer: ca. 60 Minuten
Deutschsprachige Führung
Anmeldung nicht erforderlich
Preis: 7,00 € p.P.

Vermittlung: Rothenburg Tourismus Service
Marktplatz 2 │ 91541 Rothenburg o.d.T.
Tel.: +49 (0) 9861 404800
Fax +49 (0) 9861 404529
e-Mail: info@rothenburg.de
Mehr Informationen unter: www.rothenburg.de/tourismus/stadtfuehrungen/
Themenführungen zum "Weltgästeführertag©"
" Menschen die Geschichte schrieben"

"Menschen die Geschichte schrieben" so lautet das Motto des diesjährigen Weltgästeführertag©. Themenführungen zum Weltgästeführertag finden nicht nur in Deutschland, sondern weltweit statt! Jährlich wird ein spezielles Thema festgelegt, das dann bundesweit übernommen und von lokalen Gästeführervereinigungen umgesetzt wird. Diese speziellen Führungen werden von den Gästeführern ehrenamtlich angeboten.

The walk of fame

In Rothenburg ob der Tauber gibt es viele Persönlichkeiten die Geschichte schrieben und die über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind. Um die Geschichten von diesen Persönlichkeiten geht es in diesem Jahr bei den Themenführungen in Rothenburg:

Adam Hörber: der Glasermeister verfasste das im Jahr 1881 uraufgeführte historische Schauspiel "Der Meistertrunk", die Geschichte wie Rothenburg im Jahr 1631 durch einen gewaltigen Trunk des Altbürgermeisters Georg Nush gerettet wurde. Dieses Theaterstück hat in Folge die Wahrnehmung der historischen Ereignisse stark beeinflusst. Die Themenführung versucht aufzuzeigen, wo die historisch belegbare Wahrheit aufhört und in Dichtung übergeht. Seit 2016 ist "Der Meistertrunk" anerkanntes immaterielles UNESCO-Kulturerbe.

Arthur Wasse: als Sohn eines Miniaturmalers 1854 im englischen Manchester geboren, fühlte sich der junge Arthur offenbar schon früh zur Malerei hingezogen. Nach seinen ersten künstlerischen Anfängen bei dem Künstler William Muckley zog es ihn nach Deutschland, wo er in der Münchener Malerschule aufgenommen wurde und bei Piloty und Diez lernte. Von 1895 bis zu seinem Tod 1930 lebte er in Rothenburg ob der Tauber. Arthur Wasse war auch Mitbegründer des Rothenburger Künstlerbundes (gegründet 1923).

Rabbi Meir Ben Baruch: galt in seiner Rothenburger Zeit als einer der wichtigsten Leitfiguren der jüdischen Gemeinden im deutschsprachigen Raum. Er war einer der gefragtesten Rechts- und Talmudgelehrten des Mittelalters. Für viele Rothenburger ist er nicht so bekannt. Dr. Oliver Gußmann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der jüdischen Geschichte Rothenburgs. Er wird in seinem Beitrag Rabbi Meir Ben Baruch aufleben lassen und seine Bedeutung und seinen Einfluss aufzeigen.

Toppler und der Burggraf: 1406 bis 1408 tobte ein Machtkampf zwischen Heinrich Toppler und Friedrich IV, dem Burggrafen von Nürnberg. Stellvertretend stehen die beiden Firguren für den Ausbau der Einflussbereiche der Stadt Rothenburg und ihres Territoriums und anderseits der Hohenzollern und ihrem Machtdurst. Karin Bierstedt und Robert Frank stellen den Konflikt und Werdegang der beiden Figuren im Hof und Gasthof zum Greifen dar.

John J. McCloy - was passierte im 2. Weltkrieg?: wie veränderte sich die Stadt, welche Rolle spielt McCloy (*1895; † 1989) der seit 1948 Ehrenbürger der Stadt ist. Seine Frau war die Cousine von Adenauers Frau. Welchen Einfluss hatte die deutsche Verwandschaft? Im Februar 1983 bezeichnete das renommierten "Harpers Magazine" McCloy sogar als „einflussreichste Privatperson Amerikas“.

Termine:

Samstag 24.02.2018
Wer war Arthur Wasse? │13.00 Uhr │Treffpunkt: Lichthof hinter dem Rathaus
John J. McCloy │14.00 Uhr │Treffpunkt: Kaisersaal
Der Dreißigjährige Krieg und Adam Hörbers "Der Meistertrunk" │15.00 Uhr │Treffpunkt: Marktplatz Rathaus-Eingang

Sonntag 25.02.2018
Rabbi Meir Ben Baruch │ 11.00 Uhr │Treffpunkt: Kapellenplatz vor dem Gasthof Butz
Toppler und der Burggraf │12.30 Uhr │Treffpunkt: vor Hotel-Gasthof Greifen; Obere Schmiedgasse
Menschen die Geschichte schrieben, literarischer Spaziergang │13.30 Uhr │Treffpunkt: Burggarten, Stauferstele

Deutschsprachige Führung - Anmeldung nicht erforderlich
Preis: ehrenamtliche Führung

Vermittlung: Rothenburg Tourismus Service
Marktplatz 2 │ 91541 Rothenburg o.d.T.
Tel.: +49 (0) 9861 404800 │ Fax +49 (0) 9861 404529
e-Mail: info@rothenburg.de
oder bei
Verein der Rothenburger Gästeführer, e-mail: karinbierstedt@gmx.net
Für Alle die noch mehr erleben möchten:

Am intensivsten spürt man die einzigartige Atmosphäre der Stadt, wenn man die geschichtsträchtigen Gassen zu Fuß durchstreift. Versierte Gästeführer machen den Rundgang mit Erläuterungen und Anekdoten zu einem besonderen Erlebnis. Täglich werden mehrere öffentliche Führungen zu unterschiedlichen Themen angeboten, an denen man ohne vorherige Anmeldung teilnehmen kann.

Alle Termine und Informationen auch für Gruppenreisen erhalten Sie hier:

Rothenburg Tourismus Service
Marktplatz 2 │ 91541 Rothenburg o.d.T.
Tel.: +49 (0) 9861 404800
Fax +49 (0) 9861 404529
e-Mail: info@rothenburg.de

Mehr Informationen unter: www.rothenburg.de/tourismus/stadtfuehrungen/